Die Zähmungsmacht

Die Ethikratie “straft” nicht, sie “zähmt”.
Es sind die Kinder, die die Erwachsenen zähmen, nicht umgekehrt.
Kinder entwaffnen – sogar die meisten “Bösen”.
Zähmung gab es schon lange vor der neolithischen Revolution, das ist unsere nicht-entfremdete Natur.
Zur Zähmung gehört Empathie: Einfühlungsvermögen und Fürsorglichkeit, unsere typischen Säugereigenschaften.
Kinder sind die stärkste denkbare Motivation für Frieden und Kooperation.
Die Ethikratie ist verfassungsrechtlich eine “konstitutive Pädikratie”.
von lateinisch constitutus, „grundlegend“, „tragend“, „begründend“,
aber auch “als wesentliche Bedingung den Bestand von etwas ermöglichend, das Bild der Gesamterscheinung bestimmend”
Staatsphilosophisch ist die Ethikratie eine [mammalial/säugerhaft] ethische Demokratie

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.